Febenat

Febenat ist bestrebt, Naturstein zu fördern und den Markt zu professionalisieren. Zu diesem Zweck stellen wir über eigene Veröffentlichungen und die Fachpresse dem Markt Informationen zur Verfügung. Dies ist unser indirekter Ansatz. Wir nennen aber auch einen direkten Ansatz unser eigen. Diese zweite Säule umfasst Seminare für Organisationen, Präsentationen für Unternehmen und Ausbildungsprogramme.

Unser Fachausschuss besteht aus Geschäftsführern und Experten verschiedener Unternehmen. Diese sind unter anderem für den Inhalt der technischen Datenblätter verantwortlich. Diese Datenblätter werden aktualisiert, wann immer neue Informationen verfügbar sind.

Die Mitglieder von Febenat verpflichten sich, einen deontologischen Kodex einzuhalten, welcher besondere Vorschriften bezüglich der Verbreitung korrekter und klarer Informationen über Naturstein umfasst. So weit es Naturstein betrifft, sprechen wir mit einer Stimme.

Jedes Mitglied bekennt sich zur Föderation und verpflichtet sich während der Sitzungen des Fachausschusses, des Verwaltungsrates und des Verwaltungsausschusses anwesend zu sein.

Febenat arbeitet mit einigen wichtigen Interessenvertretern der Branche zusammen. Febenat ist Vorstandsmitglied verschiedener Fachausschüsse innerhalb des WTCB. Das WTCB hat ebenso einen Delegierten bei Febenat. Von daher bleiben die Kommunikationskanäle offen und es können schnell Maßnahmen ergriffen werden.

Febenat arbeitet zudem eng mit der niederländischen IDH (Initiatief Duurzame Handel – Initiative für nachhaltigen Handel) zusammen, um nachhaltig und fair produzierte Produkte auf den Markt zu bringen. Febenat ist Teil der Lenkungsgruppe Responsible Natural Stone, welche mit dem TFT zusammenarbeitet, um die Nachhaltigkeit der Arbeitgeber in der Natursteinbranche zu fördern. Bitte sehen Sie sich die Website des TFT und der IDH an, um mehr Informationen zu erhalten. Wenn Berichte veröffentlicht werden, wird Febenat jede erforderliche Unterstützung gewähren. Klicken Sie hier, um den neuesten Bericht und die Presseinformation bezüglich der Landelijke Indien Werkgroep zur Kinderarbeit in indischen Steinbrüchen zu lesen.